16. August 2015 – Cartagena

Die letzten 3 Wochen in Cartagena waren einfach der Hammer.

Sprachschule, Tanzunterricht und viel Fiesta.
052_0060 Colombia - Cartagena
Das Historische Zentrum der Stadt ist extrem schön und ziemlich gross, allerdings auch sehr touristisch und teuer. Deshalb habe ich anstatt bei einer unverschämt teuren Gastfamilie (30$/Nacht) im billigsten Hostel (6.50$/Nacht) im 12er Dorm gelebt und immer selber gekocht.
So konnte ich ziemlich viel sparen. Trotz des niedrigen Preises war das „Chill House“ perfekt für mich.
Es liegt mitten im Historischen Zentrum nur 3 Gehminuten von meiner Sprachschule entfernt (Folglich konnte ich, wenn die Schule um 9.00 startete, mich um 8.50 aus dem Bett zwingen, so vergeudete ich keine Zeit :-))
Die Mädels die da arbeiten sind super. Sie waren in der Zeit wie eine Gastfamilie für mich.
052_0193c Colombia - Cartagena - Chill House
052_0193b Colombia - Cartagena - Chill House
052_0193a Colombia - Cartagena - Chill House
Mileth, Lenis, Adri und zu guter Letzt Sofia die Putzfrau welche ich in „Mama Nemo Sofia“ umgetauft hatte, da sie ein bisschen wie Nemo aussieht 🙂 Sie war sozusagen meine Gastmutter und hat mich am Schluss sogar adoptiert. Hehe
052_0068 Colombia - Cartagena - Chill House
Die Schule „Centro Catalina Language School“ ist super organisiert und hat sehr professionelle und kompetente Lehrer, ist angenehm klein und wird natürlich von vielen Schweizern besucht 🙂
052_0113 Colombia - Cartagena - Schule
Aber ich muss wirklich sagen, ich habe ganz tolle, aufgestellte und interessante Menschen kennengelernt in der Schule. Dazu gehören auch meine beiden Lehrerinnen Linet und Karen
052_0114 Colombia - Cartagena - Schule
Unterricht war immer von 9.00 bis 12.40 und ich war jede einzelne Stunde anwesend (physisch auf jeden Fall :-))
Am Nachmittag und/oder Abend besuchte ich die „Salsa Explosion Latina“ Tanzschule und lernte da Salsa, Bachata und ein bisschen Rumba. Hat mir super gut gefallen und bei der Hitze da geht das auch schon fast unter Spitzensport 🙂
Und wie es sich in Kolumbien gehört waren meine beiden Tanzlehrer Graciela und Jhon mit Leib und Seele bei der Sache.
052_0117 Colombia - Cartagena - Tanzschule
Leider habe ich kein Foto von Jhon (aber das stört euch Jungs ja sicher nicht. Haha)
Und nicht zu vergessen das grossartige Nachtleben von „Cartagena“. Man kann sich jeden Abend vergnügen ob auf der Strasse oder in den unzähligen Bars oder Clubs. Einfach grandios.
Ich hatte eine geniale Zeit und als ich heute „Cartagena“ verliess war ich schon ziemlich traurig.
Vielen Dank all den Menschen welche die letzten drei Wochen für mich perfekt gemacht haben.

Ein Gedanke zu „16. August 2015 – Cartagena“

Schreibe einen Kommentar